Ideenwettbewerb Klimaschutz

23.02.2016  |  Artikel Druckversion

Gewinner präsentieren ihre Projekte: Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zeichnet fünf Ideen für den Klimaschutz in Frankfurt aus.

Scheckübergabe: Energiereferat fördert kreative Klimaschutzideen mit insgesamt 110.000,- Euro.

In Frankfurt können dieses Jahr sechs kreative neue Ansätze im Klimaschutz ausprobiert werden. Die Gewinner des „Ideenwettbewerbs Klimaschutz 2015“ präsentierten heute auf einer Pressekonferenz in kurzen Vorträgen ihre Geschäftsidee. Einige Teile der Projekte waren dabei zum „Anschauen“, „Anfassen“ oder „Ausprobieren“ aufgebaut. So hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich einen „e-Transformer für den Klimaschutz“ anzuschauen, ein Lastenfahrrad zu fotografieren oder „klimafreundliche“ Häppchen zu probieren.

Umweltdezernentin Rosemarie Heilige überreichte jedem der sechs Gewinnern des „Ideenwettbewerb Klimaschutz 2015“ einen symbolischen Scheck und gratulierte zu den kreativen Ideen für den Klimaschutz. Mit den Preisgeldern können die jungen Unternehmen ihre neuen Geschäftsideen, die alle einen Bezug zum Klimaschutz haben, in die Tat umsetzen. Insgesamt stellte das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main 110.000,- Euro zur Verfügung. „Ich bin begeistert über die frischen Geschäftsideen für den Klimaschutz“, sagte Rosemarie Heilig. „Sie alle zahlen auf unseren Masterplan 100 % Klimaschutz ein. Es sind Menschen wie Sie, die mit Ihrer Kreativität und Ihrem Mut, Neues zu wagen, den Klimaschutz in Frankfurt maßgeblich mit vorantreiben“. 

 

Hier geht es zum Link

© Developed by CommerceLab